Deutschland braucht mehr Einwanderer!

Bei der ganzen Diskussion über die Flüchtlinge erscheint ein neues Gesetz, dass die Bundesregierung noch in diesem Jahr verabschieden will, einfach nur grotesk.

In Zukunft sollen alle Personen in die Bundesrepublik Deutschland einwandern können, die beruflich qualifiziert sind. Dies galt bis jetzt nur für hoch ausgebildete Fachkräfte in Mangelberufen, soll aber jetzt für alle Qualifikationen angewendet werden, solange die Bewerber ausreichend Deutsch sprechen. Es dürfen sogar Fachkräfte einwandern, die keinen konkreten Arbeitsplatz vorweisen können. Sie erhalten dann eine befristete Aufenthaltsgenehmigung, damit sie einen Job finden können. Besonders für Lehrlinge soll die Einwanderung leichter gemacht werden. Eine besondere Bundesbehörde soll helfen, die Qualifizierung der Bewerber zu überprüfen. Im Ausland sollen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung gestellt werden, damit Fachkräfte Deutsch lernen können.

Selbst Unternehmen sollen gezielt dazu angeleitet werden, im Ausland Fachkräfte auszubilden, die dann nach Deutschland kommen können. Dieses neue Gesetz soll auch die komplexen Einreiseverfahren für Fachkräfte vereinfachen.

Warum versuchen die Politiker in Deutschland ein solches Gesetz ganz schnell zu verabschieden und auf der anderen Seite wollen sie die Zuwanderung der Flüchtlinge deckeln?

Die Antwort ist relativ einfach. Ab 2025 geht die Generation Babyboomer in Rente und es existieren noch keine überzeugenden Modelle, wie dies über die nächsten Jahrzehnte finanziert werden soll. Jetzt schon leben in der Bundesrepublik Deutschland viele Rentner, die trotz jahrzehntelanger Arbeit am Existenzminimum leben. Für die Zeit nach 2025 wird es aber besonders kritisch.

Fachleute haben ausgerechnet, dass jährlich bis zu 490.000 Fachkräfte benötigt werden, um die Rente dann noch finanzieren zu können. Anstatt für die Ausbildung der Flüchtlinge zu sorgen, die teilweise schon hochqualifiziert sind, versucht die Bundesrepublik jetzt Gesetze zu verabschieden, um Fachkräfte aus anderen Ländern anzulocken.

Dementsprechend wäre es für die Flüchtlinge in Zukunft einfacher, aufgrund ihrer Fachkenntnisse das Aufenthaltsrecht in Deutschland zu bekommen als aufgrund ihres Flüchtlingsstatus. Es wird zu einem Zwei-Klassen -Immigranten Status führen, die einen, die wir haben wollen, und die anderen, die unsere Rente nicht finanzieren können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.